Wenn der Urlaub teurer kommt, als erwartet…

Man stelle sich vor, man ist gerade im Urlaub und vertreibt seine freie Zeit damit, eine schöne Stadtbesichtigung zu genießen. In der Zwischenzeit stellt man sein Auto an der bestmöglichen Stelle in der Nähe der meisten öffentlichen Verkehrsanbindung ab, damit man sich bei seiner Sightseeingtour darauf verlassen kann und sich mit dem Auto nicht unnötig verfährt.

Für dieses Beispiel nimmt man am besten einen sonnigen Sonntag in Graz. Denn dort kann man am Sonntag gratis parken und die öffentlichen Verkehrsmittel in der Altstadt kostenlos nutzen – somit fallen keinerlei zusätzliche Kosten an, wenn man sich entscheidet etwas Sprit zu sparen. Doch was wenn die Stadtbesichtigung zu Ende ist, man sich einfach nur mehr todmüde in das weiche Hotelbett fallen lassen will und das Auto nicht mehr da steht, wo man es zurückgelassen hat. Genau das, eventuell ohne die ganzen malerischen Details, passierte einem Ungaren an diesem Wochenende in unserer Gasse. Er hatte zwar so geparkt, dass ein normaler PKW problemlos vorbei gekommen wäre, doch für den 0-8-15-Linienbus war es zu schmal und die „Linie“ des Busses führte nun mal durch unsere Straße und durch keine andere. Fazit – der Bus, der eigentlich seinen Zeitplan einhalten sollte, kommt nicht voran und es muss ein Ersatzbus fahren – Kostenpunkt: € 1200. Zusätzlich muss ein Abschleppwagen zum Einsatz kommen – Kostenpunkt: mind. € 250. Und dazu kommen noch weitere Nebenkosten wie der übliche Strafzettel (€ 24), Kosten dafür, dass am Sonntag dafür extra ein Polizist antanzen musste (ca. € 72), Gebühren für das Abstellen am Abschleppplatz (ca. €10/Tag) etc. So schnell kann es sein, dass man einen Teil seines Urlaubs bei der Polizei zu verbringt, um erst mal herauszufinden wo sein Auto steht und danach gilt erst mal zahlen, zahlen, zahlen… Hat sich richtig ausgezahlt – das Sprit sparen 😉

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s